Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (463) Küchenbrand - Polizei barg Mutter und Sohn aus Wohnung

    Ansbach (ots) - Zu heiß gewordenes Fett war die Ursache für einen Küchenbrand am Montagmittag, 27.03.06, in der Dinkelsbühler Altstadt. Zwei Bewohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

    Kurz nach 12.00 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über starke Rauchentwicklung aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Dr.-Martin-Luther-Straße ein. Eine wenig später eintreffende Streifenbesatzung stellte fest, dass sich in der im zweiten Obergeschoss gelegenen Wohnung noch Personen aufhalten. Ein Polizeibeamter handelte sofort und zog die 43-jährige Mutter und ihren 8-jährigen Sohn aus den stark verqualmten Räumen. Die beiden wurden dem Rettungsdienst übergeben. An der Wohnungseinrichtung entstand Sachschaden von 5.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: