Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (445 ) Kind sexuell missbraucht - hier: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombildveröffentlichung und Belohnung

Phantombild

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 412 vom 20.03.2006), wurde am Samstag, 18.03.2006, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 16.45 Uhr ein 8-jähriger Junge im Nürnberger Stadtteil Langwasser Opfer eines sexuellen Übergriffs.

    Ein bislang unbekannter Mann lockte das Kind unter einem Vorwand in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Salzbrunner Straße und nahm an ihm sexuelle Handlungen vor. Anschließend entfernte sich der Unbekannte und verließ das Haus. Der Junge vertraute sich seiner Mutter an, die die Polizei verständigte.

    Mithilfe der Zeugenvernehmungen konnte die Nürnberger Kriminalpolizei jetzt ein Phantombild erstellen.

    Beschreibung des Mannes: Ca. 27 - 35 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schwarze, kurze, leicht gewellte Haare, sprach deutsch, trug eine braune Jacke und Blue Jeans, hatte osteuropäisches Aussehen und machte einen etwas ungepflegten Eindruck.

    Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe und hat dazu folgende Fragen: · Wer kennt den unbekannten Mann? · Wem ist eine Person bekannt, auf die die Beschreibung zutrifft? · Wer hat sonst verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten?

    Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333, aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    Das Bayerische Landeskriminalamt hat für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges vergeben.

    Anlage: 1 Phantombild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: