Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (355) Verkehrsunsichere Busse aus dem Verkehr gezogen

Erlangen (ots) - Durch Beamte der Fahndungskontrollgruppe Erlangen wurden auf der A 3 bei Höchstadt drei Busse mit niederländischen Kennzeichen kontrolliert. Wie sich herausstellte, waren die Fahrzeuge von georgischen Staatsbürgern in Holland gekauft und mit den ursprünglichen Kennzeichen versehen worden. Sie sollten durch Deutschland nach Georgien überführt werden. Da alle drei Busse unzulässige Zulassungen hatten, mussten sich die drei Fahrer bei der Zulassungsstelle in Erlangen Kurzkennzeichen besorgen. Zuvor war jedoch ein Nachweis über die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge erforderlich. Bei der Untersuchung durch den TÜV stellte sich nun heraus, dass zwei der drei Busse absolut verkehrsunsicher waren. Auch der dritte Bus war mit Mängeln behaftet. Es wurden gravierende Mängel an Bremsen und anderen wichtigen Fahrzeugteilen festgestellt. Eine Weiterfahrt in diesem Zustand war nicht möglich, da es sich bei den drei Fahrzeugen offensichtlich um "Zeitbomben" handelte und schon der nächste Stau und das damit verbundene Abbremsen zu einer Katastrophe hätte führen können. Somit müssen die drei Busse repariert werden, bevor sie die Fahrt mit ordnungsgemäßer Zulassung fortsetzen können. Die drei Georgier werden angezeigt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Tel: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: