Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (236) Unfall mit drei Klein-Lkw blockierte Autobahn 9

    Schwabach (ots) - Heute Morgen, 14.02.2006, gegen 06.30 Uhr mussten sich die Verkehrsteilnehmer, die auf der BAB München-Berlin zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Allersberg unterwegs waren, etwas gedulden. Drei Fahrspuren in Richtung Norden waren auf Grund eines Verkehrsunfalles gesperrt.

    Ein 19-jähriger Kurierdienstfahrer aus Frankfurt war mit seinem Kleinlaster in Richtung Berlin unterwegs. Irgendwie übermannte den Fahrer nach eigenen Angaben die Müdigkeit, und er fuhr auf einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Kleinlaster (7 Tonnen) auf. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern. Der Kleintransporter aus Frankfurt prallte gegen die rechte Schutzplanke, der 7-Tonner aus dem Landkreis Roth stürzte um und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Ein weiterer Klein-Lkw (Pritschenwagen) konnte dem Hindernis auf der mittleren Fahrspur nicht mehr ausweichen und fuhr in das Heck des quer liegenden Lkw. Durch den Aufprall schleuderte der Pritschenwagen ebenfalls und kam vor dem liegenden Lkw zum Stehen. Der 21-jährige Fahrer aus dem Landkreis Kelheim erlitt dabei mittelschwere Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus nach Roth eingeliefert.

    Der 7-Tonner aus dem Landkreis Roth war mit Stückgut beladen, welches teilweise auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Die   Bergungsarbeiten dauerten bis ca. 11.00 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von knapp 60.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: