Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (154) Polizeibeamten bespuckt und Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 30.01.2006, gegen 20.30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd im Stadtteil Langwasser die Personalien eines 23-Jährigen feststellen. Dieser hatte kurz vorher in der Oppelner Straße eine Glaswand im Bereich der U-Bahnstation beschädigt. Gegen die Feststellung seiner Personalien widersetzte sich der 23-Jährige und spuckte nach den Beamten, ohne diese jedoch zunächst zu treffen. Zudem beleidigte er die eingesetzte Streife mit Ausdrücken aus der Fäkalsprache. Schließlich gelang es jedoch unter Einsatz unmittelbaren Zwanges, den Renitenten vorläufig festzunehmen. Dabei wurden ihm Handfesseln angelegt. Bei der anschließenden Verbringung in die Ausnüchterungszelle spuckte der 23-Jährige wieder mehrfach und traf einen Polizeibeamten im Gesicht.

    Gegen den Tatverdächtigen, der unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Er blieb bis zu seiner Ausnüchterung in der Polizeihaftzelle.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: