Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (123) Ammoniak ausgetreten, 1 Person leicht verletzt

    Schwabach (ots) - Zu einem Betriebsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und 17 Personen vorsorglich in Krankenhäuser eingeliefert wurden, kam es am Dienstag, 24. Januar 2006, gegen 12.45 Uhr in einem metallverarbeitenden Betrieb in Lauf, Landkreis Nürnberger Land.

    Im Außenbereich der Firma waren Ammoniakbehälter mit einer Rohrleitung in die Fertigungshalle installiert. Aufgrund der strengen Kälte kam es an einem Ventil zu einer Störung. Es trat ein Gas-Luftgemisch aus.  Ein Arbeiter klagte über Reizungen der Atemwege.

    Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Lauf gingen mit Atemschutz vor, um das Ventil zu schließen. Nach bisherigen Feststellungen bestand für die angrenzenden Betriebe keine Gefahr. Arbeiter der Vormittagsschicht, die sich zwischenzeitlich nach Hause begeben hatten, wurden von Rettungsdiensten dort untersucht. Vorsorglich wurden 17 Betriebsanghörige in die Krankenhäuser Lauf und Altdorf verbracht.

    Messungen der Feuerwehr ergaben keine Konzentration von Ammoniak in der Umwelt und in den Hallen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: