Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (80) Lederjacken waren bevorzugtes Diebesgut

Nürnberg (ots) - Bevorzugt Lederjacken waren das Zielobjekt zweier Asylbewerberinnen (33 und 35 Jahre) aus Aserbaidschan. Das Duo war am 16.01.2006, gegen 12.15 Uhr, in einem Nürnberger Innenstadtkaufhaus vom Ladendetektiv beim Diebstahl von insgesamt vier Lederjacken beobachtet worden. Daraufhin hielt der Ladendetektiv die beiden fest und verständigte die Polizei. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizeibeamten bei der 33-jährigen Haupttäterin noch vier weitere Lederjacken, die ebenfalls aus Diebstählen stammten. Insgesamt beträgt der Wert des Diebesgutes rund 1.200 Euro. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: