Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (37) Brandursache noch unklar

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 31 vom 10.01.2006), wurden Polizei und Feuerwehr am 09.01.2006, gegen 21.10 Uhr, über Notruf zu einem Brand in einem Asylbewerberheim in der Silberstraße in Nürnberg gerufen. Dort mussten 35 Bewohner evakuiert und für die Dauer der Löscharbeiten in einem von der VAG bereitgestellten Bus untergebracht werden. Zwei 27 und 53 Jahre alte Asylbewerber wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Klinikum gebracht. Ein 19-jähriger Libanese, der mit einer Stichverletzung im Bauch aufgefunden wurde, kam ebenfalls ins Krankenhaus und wurde dort sofort operiert.

    Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen befand sich die Brandstelle im 1. Obergeschoss des Gebäudes in einem kleinen Zimmer. Dort war eine Matratze einer Schlafstelle angebrannt. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

    In einer ersten Befragung gab der 19-jährige Libanese den Ermittlern gegenüber an, dass er sich die Stichverletzung selbst beigebracht sowie die Matratze entzündet hätte. Diese Angaben werden derzeit von der Kriminalpolizei geprüft. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: