Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (26) Körperverletzungsdelikte vom Wochenende (Auszug aus dem Lagebericht)

Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende wurde die Nürnberger Polizei wieder zu mehreren Körperverletzungsdelikten gerufen. Viele hatten ihre Ursache im übermäßigen Alkoholgenuss einzelner Beteiligter. Am 05.01.2006, gegen 22.00 Uhr, schlug ein 16-Jähriger in der Kappengasse mit einem Bierkrug nach einem ebenfalls 16-Jährigen und traf diesen dabei an der Schulter. Der Schläger war stark alkoholisiert und wurde deshalb in Gewahrsam genommen. Am 06.01.2006, gegen 03.00 Uhr, kam es aus bislang noch nicht bekannten Gründen auf dem Parkplatz vor einer Diskothek im Stadtteil Gostenhof zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren bislang unbekannten Männern. Dabei wurde ein 19-Jähriger zusammengeschlagen und erlitt neben Platzwunden einen Knöchelbruch. An der Schlägerei waren mindestens sieben Männer beteiligt, die anschließend flüchteten. Die Polizei ermittelt. Am 07.01.2006, gegen 05.30 Uhr, geriet ein Gastwirt in der Steinbühler Straße in seinem Lokal mit einem Gast in Streit, der anschließend mit den Fäusten ausgetragen wurde. Daraufhin mischte sich ein 22-Jähriger ein, der die beiden Streithähne trennen wollte. Dieser 22-Jährige erhielt plötzlich von hinten einen Schlag mit einer Sektflasche auf den Kopf, was eine Beule zur Folge hatte. Die Polizei stellte daraufhin die Personalien aller anwesenden Gäste fest. Weitere Ermittlungen sind auch in diesem Fall notwendig. Am 08.01.2006, gegen 00.20 Uhr, gerieten in einem U-Bahnzug der Linie U 2 zwei jugendliche Gruppen von jeweils drei bzw. vier Personen in Streit. Diese beiden Gruppen schlugen sich dann in der U-Bahn von der Haltestelle Herrnhütte bis hin zum Hauptbahnhof. Bis zum Eintreffen von Polizeibeamten flüchteten die Jugendlichen. Bislang konnten von einem der Beteiligten, ein 16-jähriger Schüler, die Personalien festgestellt werden. Auch diese Ermittlungen dauern noch an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: