Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (23) Handtaschenraub scheiterte - Opfer verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 04.01.2006 versuchte ein bislang unbekannter Mann einer 26-jährigen Nürnbergerin die Handtasche zu rauben. Er scheiterte jedoch am Widerstand der Frau.

    Gegen 19.00 Uhr hob die 26-Jährige von einem Geldausgabeautomaten in der Allersberger Straße in Nürnberg 50 Euro Bargeld ab. Der Räuber hatte die Frau offensichtlich dabei beobachtet und verfolgte sie bis zur Einmündung an der Forsthofstraße. Dort trat er von hinten an die Geschädigte heran und versuchte nun, die Handtasche von ihrer Schulter zu reißen. Dies gelang ihm allerdings nicht. Es kam zu einer kurzen Rangelei, in deren Verlauf die 26-Jährige auf den Gehweg fiel. Als sie um Hilfe rief, ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete in die Forsthofstraße. Das Opfer erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen.

    Der unbekannte Räuber wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß und kräftig, rundes Gesicht. Er hatte ca. 1 Zentimeter kurze braune Haare. Bekleidet war er mit einer blau-weißen Winterjacke und Blue Jeans.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: