Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Wohnungseinbrecher unterwegs

    Nürnberg (ots) - Zum Jahreswechsel wurden der Polizei zahlreiche Wohnungseinbrüche im gesamten Stadtgebiet gemeldet. So wurden am vergangenen Wochenende (31.12.2005/01.01.2006) neun Einbrüche zur Anzeige gebracht.

    Überwiegend durch brachiale Gewalt (Einschlagen von Fenstern oder Haus- und Wohnungstüren) gelangten die unbekannten Täter in die Gebäude. Dort nutzten sie die Abwesenheit der Bewohner und durchsuchten die Räume. Mit Bargeld und Wertgegenständen in Höhe von mehreren Tausend Euro verließen die Einbrecher den Tatort. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro.

    In einem Fall am 31.12.2005, gegen 22.30 Uhr, wurden die Täter von einem Bewohner überrascht. Nachdem die beiden Männer die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Kritzstraße (Stadtteil Zerzabelshof) aufgehebelt hatten, bemerkten sie den Zeugen und flüchteten. Beide Männer waren ca. 160 cm groß und dunkel gekleidet.

    Hinweise zu diesem Fall nimmt der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter Telefon (0911) 211-3333 entgegen.

    Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, auch bei kurzer Abwesenheit sämtliche Fenster, Balkon- und Terrassentüren sowie Oberlichter zu schließen, fremde Personen im Haus oder auf den Nachbargrundstücken anzusprechen und nach dem Grund ihres Aufenthalts zu fragen.

    Rufen Sie deshalb bei verdächtigen Personen oder Wahrnehmungen sofort die Polizeieinsatzzentrale unter der Notrufnummer 110 an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: