Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1855) Wohnhausbrand mit 2 leicht verletzten Person

    Schwabach (ots) - Am Dienstag, 27. Dezember 2005, gegen 13.45 Uhr wurden bei einem Brand in einem kleinen Einfamilienhaus in Hersbruck, Pegnitzstraße, Lkrs. Nürnberger-Land, eine 54-jährige Frau und ihr 67-jähriger Bekannter leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von  ca. 100.000 Euro.

    Der 67-Jährige hatte im Erdgeschoss die Gasflaschen eines Heizlüfters gewechselt. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einer Verpuffung, wodurch die Wohnungseinrichtung in Brand gesetzt wurde. Durch die starke Rauchentwicklung war es der Bewohnerin, die sich bei Brandausbruch im 1. Obergeschoss aufhielt, nicht möglich, das Haus zu verlassen. Sie konnte durch die Feuerwehr Hersbruck mit der Leiter geborgen werden. Sie als auch der 67-Jährige erlitten leichte Rauchvergiftungen. Bei den Löscharbeiten zog sich ein Feuerwehrmann einen Bänderriss zu.

    Die Kripo Schwabach hat die Ermittlungen übernommen. Die 54-Jährige wurde von der Gemeinde in einer Notunterkunft untergebracht.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: