Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1817) Reiche Beute bei Wohnungseinbrüchen

    Nürnberg (ots) - Am 16.12.2005, zur Mittagszeit, drangen Unbekannte nach Aufhebeln eines an der Rückseite gelegenen Fensters im Nürnberger Stadtteil Schnepfenreuth ein. Nachdem sie alle Schränke durchwühlt hatten, entwendeten sie aus einer abgelegten Handtasche ca. 200 Euro Bargeld sowie Scheckkarten und Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro aus dem Schlafzimmer.

    Am 18.12.2005, zwischen 00.00 Uhr und 11.00 Uhr, wurde die Kellertüre zu einem Einfamilienhaus im Stadtteil St. Johannis aufgebrochen. Aus einer in einem Büro vorgefundenen Geldkassette entwendeten die Einbrecher einige Tausend Euro Bargeld, Schmuck und einen Laptop sowie persönliche Papiere und ein Handy.

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 entgegen.

    Wie Sie Ihr Haus richtig vor Einbrechers schützen, rät Ihnen die Polizeiberatung Zeughaus in Nürnberg, Pfannenschmiedsgasse 24, Tel. (0911) 211-2760.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: