Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1807) Durch Beilhiebe schwer verletzt

Ansbach (ots) - Ansbach - Bei einem blutigen Streit erlitt ein 50-jähriger Mann am Freitagmittag, 16.12.05, in Windsbach (Lkr. Ansbach) durch Beilhiebe schwere Kopfverletzungen. Sein 52-jähriger Kontrahent zog sich eine Nasenbeinfraktur zu. Gegen 12.00 Uhr ging bei der Polizei der Notruf zu dem folgenschweren Vorfall ein. Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte der Ältere den 50-jährigen aus seiner Wohnung verweisen. Es kam noch in der Wohnung zu einer körperlichen Auseinandersetzung, deren Hintergrund und weiterer Verlauf noch unklar ist. Am Nachmittag befand sich der 52-Jährige, der in eine Nürnberger Klinik eingeliefert wurde, außer Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Rechtsmedizinische Untersuchungen wurden eingeleitet. Bei beiden Beteiligten erfolgten im Hinblick auf eine mögliche Alkoholisierung Blutentnahmen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Einsatzzentrale Tel: 0981-9094-220 Fax: 0981-9094-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: