Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1644) Fahnder stellten gefälschten Führerschein sicher

    Ansbach (ots) - Fahnder der Verkehrspolizei Ansbach stellten am Montagnachmittag, 14.11.05, bei einer Kontrolle eines libanesischen Autofahrers auf der A 6 bei Herrieden (Landkreis Ansbach) einen total gefälschten internationalen Führerschein fest.

    Der 33-jährige Autohändler zeigte sich über diesen Umstand sehr verwundert, habe er das gefälschte Dokument im vergangenen Jahr doch für 105 US-Dollar in einem Reisebüro in Tripolis/Libanon "ordnungsgemäß" erworben. Der einzige Unterschied für ihn sei gewesen, dass das amtliche Papier bei der echten Führerscheinbehörde fünf Dollar mehr gekostet und er somit etwas gespart hätte.

    Die Fälschung wurde sichergestellt und ein Verfahren wegen eines Urkundsdelikts eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der ebenfalls mitgeführte nationale Führerschein dagegen nicht zu beanstanden war. Der Reisende konnte seine Fahrt fortsetzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: