Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1581) Versuchter Handtaschenraub

Nürnberg (ots) - Am 29.10.2005, kurz vor 22.00 Uhr, wurde eine Frau in der Gostenhofer Hauptstraße in Nürnberg Opfer eines bislang unbekannten Handtaschenräubers. Der Räuber hatte sich seinem Opfer von vorne genähert und versucht, die über ihre Schulter hängende Handtasche zu entreißen. Dadurch stürzte die Frau zu Boden und zog sich eine leichte Kopfverletzung zu. Als die Frau am Boden lag, ließ der Räuber von ihr ab und flüchtete ohne Diebesgut in Richtung Rothenburger Straße. Trotz Verfolgung durch hinzukommende Zeugen verloren diese den Flüchtenden in Höhe des Rochusfriedhofes aus den Augen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg. Beschreibung: Ca. 190 cm groß, schlanke Figur, schwarze kurze Haare, trug ein weißes Kapuzen-Sweatshirt, dunkelblaue Jeans und dunkle Sportschuhe. Hinweise auf den Räuber nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 entgegen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: