Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1576) Betrug mit sog. Enkeltrick Ihre Kriminalpolizei warnt

    Schwabach (ots) - Am 27.10.2005, gegen 14.00 Uhr, wurde eine ältere Dame im Landkreis Roth Opfer vom sogenannten Enkeltrick.

    Ein männlicher Anrufer meldete sich bei der älteren Dame mit "Hallo Oma ich bins", die Angerufene glaubte am anderen Ende der Leitung den Freund ihrer Enkelin zu erkennen. Der Anrufer erklärte der älteren Dame seine Geldnot und dass er dringend 35.000 Euro benötige.

    Diesen großen Betrag gab die ältere Dame an nicht zu haben, sie bot einen geringeren Betrag an, fuhr zur Bank und hob 7.000 Euro ab. Eine knappe Stunde später meldete sich der Anrufer wiederum, er sagte dass er einen gewissen Clement zur Abholung des Geldes vorbeischicke. Kurz darauf übergab die ältere Dame einem jungen Mann, der sich mit Clement vorstellte, das Kuvert mit 7.000 Euro.

    In Tatortnähe wurde ein silberner VW Golf neueren Baujahres mit dem Teilkennzeichen FL-???? gesehen.

    Den Geldboten Clement konnte die Geschädigte wie folgt beschreiben: Ca. 25 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, ca. 75 kg schwer, schlanke Figur, schwarze halblange Haare, südländisches Aussehen, dunkler Hauttyp. Bekleidet war er mit einem grauen Anzug und schwarzen Halbschuhen.

    Hinweise zu diesem Fall nimmt die Schwabacher Kripo (Tel.: 09122/927-0) entgegen, die die Sachbearbeitung übernommen hat.

    Es ist davon auszugehen, dass der Fall aus dem Landkreis Roth einer bundesweiten Serie mit derzeit 25 Opfern und einem Schaden von 260.000 Euro zugerechnet werden muss. Zu dieser Serie müssen noch 35 gemeldete Versuchsfälle gerechnet werden. Hier scheiterten die Täter, sie erhielten kein Geld.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: