Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1549) Rauschgifttoter

    Nürnberg (ots) - Am 22.10.2005 wurde ein 33-Jähriger in seiner Wohnung in Nürnberg nach einer Wohnungsöffnung tot aufgefunden. Bekannte hatten sich Sorgen um den Mann gemacht und die Polizei verständigt.

    Der 33-jährige Arbeiter war als langjähriger Konsument weicher und harter Drogen bekannt. Bei seiner Auffindung lagen typische Rauschgiftutensilien in seiner Wohnung. Offensichtlich ist er an einer Überdosierung von Betäubungsmitteln verstorben, was auch die inzwischen erfolgte Obduktion bestätigte. Zur Klärung der genauen Todesursache werden noch chemisch-toxische Untersuchungen durchgeführt.

    Der 33-Jährige ist das 6. Rauschgiftopfer, das im laufenden Jahr in Nürnberg verzeichnet werden musste./gr


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: