Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1539) Familienstreit endete mit Schussabgabe

Nürnberg (ots) - Nach den bisherigen Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei gerieten am 20.10.2005 gegen 20:00 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einem Haus in der Kettelersiedlung in Nürnberg Vater und Sohn in einen Streit. Als der 49jährige von seinem 24jährigen Sohn einen Schlag ins Gesicht bekam, holte der Vater aus einem Waffentresor im Obergeschoss des Hauses einen großkalibrigen Revolver. Der Sohn flüchtete zwischenzeitlich aus dem Haus. Als die 50jährige Mutter, die vorher schlichtend eingreifen wollte, im Treppenhaus des Gebäudes stand, gab der Mann plötzlich einen Schuss ab. Die Kugel verfehlte den Kopf der Frau nur knapp und schlug in der Wand ein. Der Sohn, der sich vor dem Anwesen aufhielt und den Schuss hörte, verständigte die Polizei. Durch Spezialeinheiten der Polizei wurde der angetrunkene 49jährige wenig später widerstandslos festgenommen. Der Beschuldigte ist Sportschütze und besitzt rechtmäßig mehrere Lang- und Kurzwaffen. Seinen Worten zufolge löste sich der Schuss versehentlich. Bei der Durchsuchung des Hauses wurden sowohl die Tatwaffe, ein Revolver des Kalibers 3.57 Magnum, weitere Schusswaffen als auch die dazugehörende Munition sichergestellt. Die Nürnberger Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Totschlags gegen den Tatverdächtigen gestellt. Er wird noch heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Klärung der Haftfrage überstellt. Beim Ermittlungsrichter erfolgt aus Zeitgründen auch die Vernehmung der Ehefrau. Die Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: