Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1498) Bei Einbrüchen Tresore aufgebrochen bzw. entwendet

    Nürnberg (ots) - Bei zwei Einbrüchen in eine Gaststätte und ein Kaufhaus in Nürnberg hatten es Unbekannte auf den Inhalt der vorgefundenen Tresore abgesehen.

    Im ersten Fall wurde die Bürotür einer Gaststätte am Hallplatz am 16.10.2005 zwischen 01.30 Uhr und 06.30 Uhr gewaltsam aufgehebelt. Der darin befindliche Tresor wurde mit einem Winkelschleifer aufgeflext. Dem oder den Einbrecher(n) fiel ein Bargeldbetrag in Höhe von mehreren Tausend Euro in die Hände. Entwendet wurden weiterhin zwei Geldtaschen, eine aus grauem Leinenstoff mit der Aufschrift "Sparkasse Ulm". Bei der zweiten handelt es sich um eine schwarze Kunstledertasche mit der Aufschrift "Sparkasse Nürnberg".

    Der zweite Fall ereignete sich in der Zeit vom 13.10.2005, 18.30 Uhr, bis 14.10.2005, 06.00 Uhr, in der Rothenburger Straße in Nürnberg. Dort brachen Unbekannte von der Gebäuderückseite her ein Toilettenfenster eines Kaufhauses auf und stiegen in das Kaufhaus ein. Aus einem aufgebrochenen Stahlspind entwendeten der oder die Unbekannten Zigaretten im Wert von ca. 1.000 Euro. Ein auf dem Fußboden verankerter Tresor wurde abgeschraubt und mit einer vorgefundenen Sackkarre abtransportiert.

    Einen Teil der Beute dürften die Unbekannten auf ihrer Flucht verloren haben. Am 14.10.2005, gegen 05.00 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Nürnberg-West von Zeugen mitgeteilt, dass auf der Rothenburger Straße im Bereich des Kaufhauses mehrere Stangen Zigaretten liegen würden. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte jedoch keine Zigaretten mehr feststellen. Der entwendete Tresor wurde am 15.10.2005 in der Kreutzerstraße in Nürnberg (Stadtteil St. Leonhard) von Anwohnern aufgefunden. Dieser lag beschädigt unter einer Plastikplane in einer Hofeinfahrt. Aufbruchsversuche an dem Tresor waren gescheitert.

    In beiden Fällen bittet der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg um Hinweise unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: