Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1491) Einsichtige Seniorin gab Fahrerlaubnis zurück

    Nürnberg (ots) - Am 13.10.2005, gegen 14.30 Uhr, erlitt eine 88-jährige Nürnbergerin in der Schuckertstraße während des Autofahrens einen Schwächeanfall. Sie streifte mit ihrem Pkw zunächst zwei abgestellte Fahrzeuge und prallte schließlich frontal gegen einen weiteren Parker. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw gegen einen Absperrpfosten und einen Ampelmast geschoben. Beim Zusammenstoß lösten die Airbags aus, weshalb die 88-Jährige nur leichte Verletzungen erlitt. An den beschädigten Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 14.000 Euro, darunter auch der Totalschaden am Pkw der 88-Jährigen.

    Beeindruckt durch das Unfallgeschehen und auf Grund des Rates ihres Hausarztes und der Polizeibeamten, die den Unfall aufnahmen, verzichtete die 88-Jährige noch an der Unfallstelle auf ihre Fahrerlaubnis und gab diese zurück.

    Die Polizei empfiehlt allen Senioren, selbstkritisch damit umzugehen, ob sie im hohen Alter noch in der Lage sind, am Straßenverkehr teilzunehmen. Ziel muss es sein, dass sie weder sich noch andere gefährden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: