Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1395) Folgenschwerer Unfall durch Ladungsteil auf der Autobahn

    Ansbach (ots) - Weil ein Sattelzug einen ca. 800 kg schweren Motor von seiner Ladefläche verlor, kam es in den frühen Morgenstunden des 24.09.2005 auf der BAB A 7 zwischen der Anschlussstelle "Wörnitz" und dem Autobahnkreuz "Feuchtwangen/Crailsheim" zu zwei Unfällen mit mehreren Verletzten und enormem Sachschaden.

    Der von einem 21-Jährigen aus Gunzenhausen gelenkte Sattelzug war aus noch unerfindlichen Gründen nach links gegen die Mittelleitplanke gefahren und etwa 200 m daran entlang geschrammt. Unglücklicherweise wurde dabei die Bordwand des Aufliegers so aufgerissen, dass sich der ursprünglich mit Spanngurten auf der Ladefläche gesicherte Motor löste und auf die Fahrbahn stürzte wo er schließlich auf der Überholspur liegen blieb.

    Während der Lkw-Fahrer seinen Zug danach auf die Standspur manövrierte, prallte ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Hanau mit seinem Pkw mit voller Wucht gegen das in der Dunkelheit liegende Ladungsteil. Er sowie ein 35-jähriger Mitfahrer erlitten nur leichte Verletzungen, der 23-jährige Beifahrer dagegen mehrere Knochenbrüche.

    In dem Stau, der sich hinter der Unfallstelle gebildet hatte, hatten u.a. drei Lkw auf der rechten Fahrspur angehalten, als ein 35-Jähriger mit seinem Lastwagen von hinten auf die drei stehenden auffuhr und sie zusammenschob. Der Unfallverursacher wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt und konnte erst nach zwei Stunden mit schweren Beinverletzungen geborgen werden.

    Die Verletzten wurden alle in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen, die teilweise nur mehr Schrottwert haben, dürfte deutlich über 500.000 Euro betragen.

    Wegen der umfangreichen Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Süden für mehrere Stunden gesperrt bleiben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Einsatzzentrale
Tel: 0981-9094-220
Fax: 0981-9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: