Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1353) Zeuge bemerkte Wohnwagenaufbrecher - Festnahme durch Polizei

    Nürnberg (ots) - Am 14.09.2005 wurden durch die Aufmerksamkeit eines Zeugen zwei Wohnwagenaufbrecher durch die Polizei festgenommen.

    Gegen 05.00 Uhr bemerkte der Zeuge in der Witschelstraße im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl zwei 18-Jährige, die sich auffällig auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers herumtrieben. Während einer der beiden kurz darauf mit einem Stein die Scheibe eines als Büro dienenden Wohnwagens einschlug und anschließend einstieg, stand sein Komplize Schmiere.

    Obwohl mehrere Polizeistreifen sofort nach Verständigung am Tatort eintrafen, gelang den beiden Einbrechern zunächst die Flucht. Allerdings wurden sie in unmittelbarer Tatortnähe wenig später von Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West festgenommen. Unter ihren Jacken hatten die beiden 18-Jährigen ein Autoradio sowie einen CD-Spieler (Discman) versteckt.

    Auf Vorhalt gaben sie nach anfänglichem Leugnen zu, diese Geräte aus dem Wohnwagen entwendet zu haben. Außerdem führten sie zwei Fahrräder mit sich, deren Herkunft noch unklar ist. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen an.

    Beide Tatverdächtige werden wegen schweren Diebstahls angezeigt. Dem geschädigten Autohändler konnten seine Gegenstände wieder ausgehändigt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: