Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1258) Brutaler Straßenräuber

    Nürnberg (ots) - Opfer eines brutalen Straßenräubers wurde ein 41jähriger Fußgänger am Abend des 26.08.05, gegen 21.00 Uhr, in der Nürnberger Südstadt. Der Mann war am Kopernikusplatz unterwegs als er von einem 31jährigen angehalten und angesprochen wurde. Der Mann wollte dem Angesprochenen offenbar zunächst das Handy aus der Jackentasche entwenden, was aber nicht gelang, da dieser davonlief. Der Täter folgte ihm und mit einem Fußtritt stieß er ihn zu Boden. Als das Opfer bäuchlings auf dem Boden lag, trat der Täter mehrfach mit dem Fuß gegen dessen Hinterkopf und gegen die Rippen, bis es sich nicht mehr bewegte. Anschließend durchsuchte der Täter die Hosentaschen des Reglosen und entwendete das darin befindliche Kleingeld. Als sich ein Zeuge näherte um dem Opfer zu helfen, flüchtete der Täter. Er konnte von der sofort verständigten Polizei nach kurzer Fahndung nahe des Tatortes  festgenommen werden, wobei der Einsatz von Pfefferspray erforderlich war.

    Das Opfer wurde vor Ort zunächst von einem Notarzt versorgt und anschließend in eine Klinik eingeliefert. Der Mann erlitt Verletzungen im Gesicht und eine Gehirnerschütterung.

    Der Täter wird zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: