Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1217) Trickdiebstahl - Falscher Kriminalbeamter erbeutet bei Rentner 40.000 Euro

Fürth (ots) - Auf der Hardhöhe in Fürth erleichterte am Donnerstag (18.08.05) ein unbekanntes Gaunerpärchen einen Rentner um etwa 40.000 Euro. Durch vorgetäuschte Hilfsbereitschaft verschaffte sich eine unbekannte Frau Zugang zur Wohnung des 93-Jährigen. Dort bat sie ihn dann, ihre persönlichen Wertgegenstände für sie aufzubewahren und erfuhr so von dem Geldversteck des Mannes in dessen Kleiderschrank. Ohne selbst etwas zu hinterlassen, verließ sie dann die Wohnung. Einen Tag später tauchte ein etwa 50-jähriger Mann bei dem Rentner auf und gab sich als Kriminalbeamter aus. Er erklärte, dass die Frau eine Tränengasbombe im Schrank deponiert habe und er für die Entfernung der Bombe eine Schüssel Wasser brauche. Als das gutgläubige Opfer zurückkehrte, fehlte von dem angeblichen Polizeibeamten jede Spur. Aus dem Schrank hatte der Trickbetrüger Geldkassetten mit Bargeld und Schmuck im Wert von rund 40.000 Euro mitgehen lassen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Tel: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: