Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1160) Mit Messer den Kontrahenten verletzt

    Fürth (ots) - Im Griff zum Messer gipfelte eine Streiterei am Donnerstagabend (04.08.05) in einer Wohnung in der Hirschenstraße in Fürth. Ein 43-jähriger Besucher der Wohnungsmieter war dort auf seine Ex-Freundin und deren neuen Begleiter gestoßen. Nach anfänglichen gegenseitigen verbalen Vorwürfen zwischen dem 43-Jährigen und seiner ehemaligen Freundin, wobei es um die Rückgabe von Möbelstücken ging, sah sich anscheinend der neue Freund, ein 44-jähriger Mann, veranlasst, in die Streitigkeiten einzugreifen. Er holte aus der Küche ein etwa 20 cm langes Küchenmesser und fügte dem 43-Jährigen einen Schnitt am Hals zu. Dann verlagerte sich die Auseinandersetzung ins Treppenhaus, wo der 44-Jährige auf sein Opfer einprügelte und ihm noch weitere Schnittverletzungen an Kopf und Hals beibrachte. Schwer verletzt ließ der 44-Jährige seinen Widersacher im Treppenhaus liegen, wo er später von Sanitätern aufgefunden und versorgt wurde. Neben den Schnittverletzungen erlitt der 43-Jährige Prellungen und Hämatome im Bereich des Oberkörpers und einen Jochbeinbruch. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der 44-jährige namentlich bekannte Tatverdächtige hat sich bisher dem polizeilichen Zugriff entzogen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: