Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1098) Bei landwirtschaftlichem Betriebsunfall lebensgefährlich verletzt

    Schwabach (ots) - Gestern Abend, 24.07.2005, gegen 19.00 Uhr, wurde ein 47-jähriger Kraftfahrer aus der Gemeinde Heidenheim lebensgefährlich verletzt. Der 47-Jährige war seinem ein Jahr jüngeren Bruder in Gnotzheim (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) bei landwirtschaftlichen Arbeiten behilflich. Zusammen wollte man einen landwirtschaftlichen Anhänger (ehemals Lkw-Anhänger) mit einem Stahlseil über eine ansteigende Hofeinfahrt in einen Hof ziehen. Bei diesem Manöver riss das Stahlseil. Der Anhänger rollte einige Meter nach vorne und klemmte den 47-Jährigen an einem Holzbalkengeländer ein.

    Da der jüngere Bruder mit einem Nachbarn sofort reagierte und das Geländer mit einer Motorsäge auseinander schnitt, konnte der Verletzte befreit werden. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: