Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1061) Gütermotorschiff rammte Schleusenmauer

    Nürnberg (ots) - Am 18.07.2005, gegen 08.30 Uhr, fuhr das holländische Gütermotorschiff "Rambler", beladen mit 1.000 Tonnen Weizen, auf dem Main-Donau-Kanal in die Schleuse Nürnberg-Eibach ein. Wegen eines technischen Defekts an der Steuereinheit der Maschine konnte der 58- jährige Schiffsführer sein Schiff nicht stoppen. Der Frachter wurde zwar von einem Fangseil gebremst, prallte aber mit dem Bug gegen die Schleusenmauer, wobei Beton abplatzte.

    Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der am Bug des Schiffes entstandene Sachschaden mindestens 100.000 Euro. Die Schäden an der Schleuse können noch nicht beziffert werden. Das Schiff, das manövrierunfähig ist, legte außerhalb der Schleuse an der Kaimauer an. Dort muss es begutachtet werden, bevor es zur Reparatur geschleppt werden kann. Bei den Schleusungsvorgängen kam es zu leichten Behinderungen im Schiffsverkehr.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: