Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1016) Bei Betriebsunfall schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Ein 42-jähriger Monteur aus Thüringen wurde am 07.07.2005 von der Fräse eines Metall verarbeitenden Betriebes im Stadtteil Gibitzenhof in Nürnberg schwer verletzt.

    Gegen 10.45 Uhr stieg der 42-Jährige in die Maschine, um dort Wartungsarbeiten durchzuführen. Eine Schutzabdeckung, die das Betreten der Maschine verhindert, war wegen der Wartungsarbeiten zuvor abgeschraubt worden. Wenig später kam der 36-jährige Maschinenführer und setzte die Fräse in Betrieb. Dabei wurde der Monteur von einer Spindel an die Gehäuserückwand gedrückt. Nach einigen Minuten konnte sich der Verletzte selbst befreien und wurde nach notärztlicher Behandlung mit schweren Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert.

    Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: