Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (855) Gegen Handybesitzer bestand Haftbefehl

    Nürnberg (ots) - Am 12.06.2005, gegen 15.00 Uhr, kam ein 21-jähriger Kraftfahrer aus Nürnberg zur Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte und wollte sein abhanden gekommenes Handy abholen. Angeblich befände es sich in der Dienststelle. Dies traf aber nicht zu. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Leistungserschleichung bestand. Bei einer daraufhin durchgeführten Durchsuchung fanden die Beamten am Körper des Beschuldigten eine Plastiktüte, die knapp zwei Dutzend Ecstasy-Tabletten enthielt. Eine anschließend durchgeführte Wohnungsdurchsuchung verlief allerdings negativ.

    Der 21-Jährige wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Außerdem wurde er auf Grund des bestehenden Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Über die Herkunft der Ecstasy-Tabletten machte er keine Angaben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: