Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (780) Scheunenbrand mit Verletzten in Möhrendorf

Erlangen (ots) - Am Samstag wurde von einem 65-jährigen Landwirt in Kleinseebach frisches Heu über einen Häcksler auf den Dachboden eines Stallgebäudes geblasen. Gegen 17.45 Uhr bemerkte der 38-jährige Sohn Rauchentwicklung aus dem Dachboden des ca. 38 x 10 m großen Stalles. Der Dachboden war mit Heu aus dem Vorjahr noch zur Hälfte befüllt. Im Bereich des Auswurfes des Häckslers lag nach Feststellungen der Kriminalpolizei und der Feuerwehr der Brandherd. Hier war die Zwischendecke auf einen Bereich von ca. 7m x 4m eingebrochen. Das Gebäude musste wegen Einsturzgefahr vom THW und der FW eingerissen werden. 20 Personen (insbesondere Nachbarn) erlitten bei der Rettung von 40 Rindern Rauchvergiftungen. 10 Personen wurden vom BRK vor Ort behandelt und weitere 10 Personen mussten in der Klinik kurz behandelt werden. Mittlerweile sind die Verletzten wieder aus der Klinik entlassen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 200.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Einsatzzentrale Telefon: 09131/760-220 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: