Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (667) Zigarettenautomatenaufbrüche durch DNA-Spur aufgeklärt

Nürnberg (ots) - Im Januar 2004 kam es in Nürnberg – überwiegend im Stadtteil Langwasser – zu zahlreichen Zigarettenautomatenaufbrüchen. Insgesamt registrierte die Polizei 14 Delikte. In allen Fällen wurden die Gehäuse der Automaten im Bereich des Geldrückgabeschachtes aufgehebelt, so dass ein Zugriff auf den Geldauffangbehälter möglich war. Bei einem der Automaten wurden DNA-Spuren sichergestellt, die nun zu einem 16-jährigen Tatverdächtigen führten. Der Jugendliche sitzt derzeit wegen anderer Delikte in der Justizvollzugsanstalt ein. Er bestreitet, mit der Aufbruchserie etwas zu tun zu haben. Der Tatverdächtige wird wegen schweren Diebstahls angezeigt. Durch die Automatenaufbrüche entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 5.300 Euro. Insgesamt wurden 600 Euro Bargeld entwendet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: