Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (665) Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am 09.05.2005 an der Kreuzung Schwabacher Straße / Frankenschnellweg in Nürnberg ereignete, wurde gestern Abend ein 29-jähriger Fußgänger lebensgefährlich verletzt.

    Gegen 23.00 Uhr ging der Mann die Schwabacher Straße stadteinwärts und überquerte den Frankenschnellweg, obwohl die Fußgängerampel Rotlicht zeigte. Ein 62-jähriger Taxifahrer, der Richtung Osten fuhr, konnte trotz sofort eingeleiteter Notbremsung seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Mann frontal. Dieser wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in ein Klinikum eingeliefert. Am Taxi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Auf dem Frankenschellweg kam es bis ca. 00.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: