Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (611) Lkw-Fahrer bei Unfall getötet

Schwabach (ots) - Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw-Fahrer tödlich verletzt wurde, kam es am Montag, 02.05.2005, gegen 13.10 Uhr auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Greding und Hilpoltstein, in Fahrtrichtung Nürnberg, Landkreis Roth. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Ingolstadt erkannte einen auf dem rechten Fahrstreifen wegen einer Tagesbaustelle aufgestellten Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf diesen auf. Anschließend schleuderten der Lastzug, sowie der Lkw der Autobahnmeisterei an dem der Sicherungsanhänger angehängt war, nach links, und kamen nach ca. 80 m an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Der Fahrer des auffahrenden Lastzuges wurde in seinem stark deformierten Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Greding geborgen werden und erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Wegen der querstehenden Fahrzeuge und der Landung eines Rettungshubschraubers musste die BAB in Richtung Norden komplett gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau von ca. 8 km Länge. Aufgrund der Dauer der Totalsperrung bis in die frühen Abendstunden wurde der in Richtung Norden fließende Verkehr an der Anschlussstelle Greding ausgeleitet. Die im Stau bis zur Unfallstelle stehenden Fahrzeuge wurden einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Sachschaden wird auf ca. 130 000 Euro geschätzt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: