Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (562) Geldbörse geraubt

Nürnberg (ots) - Am 24.04.2005, kurz nach 23.00 Uhr, wurde ein 21-jähriger Student aus Bayreuth am Hauptbahnhof in Nürnberg Opfer eines Geldbörsenraubes. Das Opfer stand auf dem Bahnsteig, Gleis 16, als er von zwei offensichtlich angetrunkenen Männern (26 und 29 Jahre) bedroht und durch einen Schlag mit dem Ellenbogen zur Herausgabe seiner Geldbörse gezwungen wurden. Anschließend flüchtete das Räuberduo. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bereits wenig später am Hallplatz zur Festnahme der beiden Tatverdächtigen. Einer der beiden wollte noch eine beim Raub erbeutete Uhr des Opfers wegwerfen. Insbesondere der 29-Jährige verhielt sich sehr aggressiv. Da er gesundheitliche Probleme vorgab, wurde er zunächst in eine Klinik eingewiesen, wo er einen Krankenpfleger durch einen Biss verletzte. Beide Tatverdächtige werden nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: