Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (483)5 Verletzte bei Frontalzusammenstoß

    Erlangen (ots) - Am Sonntagnachmittag, gegen 14. 30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Großgeschaidt und Heroldsberg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem insgesamt fünf Personen verletzt wurden.

    Ein 82-jähriger Nürnberger befuhr mit seinem Pkw die Bundesstraße 2 von Eckental kommend in Richtung Heroldsberg. Dabei geriet er auf Höhe des Parkplatzes Johannisthal mit den rechten Rädern auf das Bankett. Der Nürnberger übersteuerte sein Fahrzeug und schleuderte quer über die Fahrbahn. Dort stieß ein entgegenkommender Pkw-Fahrer aus Heroldsberg frontal in die linke Fahrzeuglängsseite des Verursachers. Im Fahrzeug des 82- jährigen Verursachers befand sich noch seine Ehefrau; beide erlitten mittelschwere Verletzungen. Im entgegenkommenden Pkw wurden der 68- jährige Fahrer sowie seine Ehefrau und der 43-jährige Sohn leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Die Bundesstraße 2 musste aufgrund des Unfalles für ca. eine halbe Stunde gesperrt werden. Die verständigte FFW Heroldsberg leitete den Verkehr für die Dauer der Sperrung um.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon: 09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: