Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (425) Schweinetransporter am AK Altdorf seitlich umgekippt

    Schwabach (ots) - Heute Vormittag, 29.03.2005, gegen 10.45 Uhr, kippte ein Schweinetransporter am AK Altdorf seitlich um. Ein 46-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis Neumarkt war von Amberg kommend in Richtung Erlangen unterwegs. Anscheinend schätzte er die Geschwindigkeit einer Militärkolonne falsch ein und um einen Auffahrunfall zu vermeiden, zog er seinen Lastzug nach rechts ins Bankett. Hier drohte der Anhänger, beladen mit Schweinen, umzustürzen. Nicht nur auf dem Anhänger, sondern auch auf der Zugmaschine waren insgesamt ca. 180 lebende Schweine geladen, die während der Bergungsarbeiten, die noch andauern, im Lastzug ausharren mussten.

    Der Fahrer blieb unverletzt, am Lastzug und an der Böschung entstand ein Schaden von ca. 100.000 Euro. Während der Bergung und Umladearbeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Schweine werden heute Nachmittag noch umgeladen und zum Bestimmungsort, zum Schlachthof nach Erlangen, gefahren. An der Unfallstelle liefen ca. 200 Liter Dieselkraftstoff aus. Die Freiwillige Feuerwehr Altdorf sowie die Autobahnmeisterei waren an der Unfallstelle behilflich.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: