Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (306) Vier Verletzte und 35.000 Euro Schaden bei Unfall auf der B 8

    Fürth (ots) - Am Mittwochvormittag (02.03.05) gegen 08.30 befuhr eine 49-jährige Frau mit ihrem VW Passat die B 8 in Fahrtrichtung Fürth. Kurz vor der Ausfahrt Langenzenn-Süd kam der Passat wegen einer Panne auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Ein nachfolgender 35-jähriger Renaultfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den stehenden Passat auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat nach rechts in den Graben geschleudert. Der Renault geriet auf die linke Fahrspur und kollidierte hier mit einem Mercedes, der von einer 49-jährigen Frau gesteuert wurde. Alle drei Fahrzeugführer wurden, ebenso wie ein 6-jähriges Mädchen, das im Renault mitfuhr, verletzt. Bis auf den Fahrer des Pkw Renault wurden die Verletzten zur Behandlung ins Klinikum Fürth eingeliefert. Während der Unfallaufnahme war die B 8 in Fahrtrichtung Fürth gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Freiwillige Feuerwehr Langenzenn half bei der Bergung der Fahrzeuge, Versorgung der Verletzten und der Reinigung der Fahrbahn. Der Sachschaden beläuft sich auf 35.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: