Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (270) Gefahrguttransporter sorgte für Totalsperrung

    Erlangen (ots) - Am Mittwochabend, 23.02.2005, musste die A 73 an der Anschlussstelle Stadtgrenze Nürnberg/Fürth, in Richtung Bamberg, für fast drei Stunden gesperrt werden. Ein mit 50 Fässern entzündlichem Aluminiumpulver beladener Lkw war in Schieflage geraten und drohte umzustürzen. Am Lkw hatte sich die Wechselbrücke verschoben, da sie nicht richtig gesichert war. Durch Berufsfeuerwehr Nürnberg, Abschleppdienst und Kran konnten Lkw und Container mit der brisanten Ladung stabilisiert und anschließend in Begleitung einer Polizeistreife zum Betriebshof zurückgefahren werden. Die Fässer waren beim Verrutschen nicht beschädigt worden, so dass keine unmittelbare Gefahr bestand. Während der Sicherungsmaßnahmen wurde der Verkehr mit Unterstützung der Nürnberger und Fürther Polizei umgeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: