Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (263) Gegen Lichtmast geprallt und anschließend geflüchtet

Nürnberg (ots) - Über 10.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am 21.02.2005 in der Gustav-Adolf-Straße in Nürnberg. Der unfallverursachende Kraftfahrer flüchtete. Gegen 02.15 Uhr befuhr ein 35-jähriger Kraftfahrer mit seinem Ford die Hansastraße in stadteinwärtige Richtung. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit kam er in der Gustav-Adolf-Straße von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Lichtmast. Dieser fiel auf die Gegenfahrbahn und dort auf das Fahrzeug eines 40-jährigen BMW- Lenkers. Dieser blieb jedoch unverletzt. Nach dem Zusammenstoß flüchtete der 35-Jährige zu Fuß von der Unfallstelle. Seinen schwer verletzten Beifahrer ließ er im Fahrzeug sitzen. Dieser musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Gegen den Unfallverursacher, der zurzeit unbekannten Aufenthalts ist, wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: