Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (223) Lederjacken zu deutlich überhöhten Preisen angeboten und verkauft - Warnhinweis

Nürnberg (ots) - Völlig überteuerte Lederjacken verkaufte ein unbekannter Mann einem 82-jährigen Rentner in Nürnberg am 10. Februar 2005. Der alte Herr wurde aus einem Fahrzeug heraus angesprochen. Dabei bot ihm der Fahrer vier Lederjacken an, von denen er zwei geschenkt und zwei weitere kaufen sollte. Zuvor gab sich der Mann als ehemaliger Arbeitskollege aus und verwickelte den Rentner in ein Gespräch. Schließlich gingen beide zur Bank des 82-Jährigen. Dort hob er mehrere Tausend Euro ab und bezahlte letztendlich für zwei Lederjacken ca. 2.500 Euro. Als der Kauf "abgewickelt" war und der Anbieter seinen Weg fortgesetzt hatte, stellte sich heraus, dass die vier erworbenen Lederjacken zwar aus echtem Leder bestehen, jedoch einen Gesamtwert von lediglich 400 Euro haben. Der "Lederjackenverkäufer" war ca. 50 - 60 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Er hatte grau meliertes Haar, trug einen hellen Anorak und eine Schirmmütze. Vermutlich war der Mann Deutscher. Unterwegs war er im Nürnberger Stadtteil Wöhrd mit einem silberfarbenen Audi 80 mit Nürnberger Kennzeichen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Angebote, die von solchen Händlern auf diese Art und Weise gemacht werden, genauestens geprüft werden sollten. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich an die nächste Polizeidienststelle oder rufen Sie den Notruf 110. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: