Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (182) Bei Faschingsball in Feucht mindestens 7 Personen verletzt

Schwabach (ots) - Am Faschingsdienstag, 08.02.2005, gegen 01.00 Uhr, wurden bei einer Faschingsveranstaltung in der Reichswaldhalle in Feucht mindestens 7 Personen verletzt. Es war zu einem Streit zwischen einem 43-jährigen Ballbesucher aus Nürnberg und dem 47-jährigen Hausmeister der Reichswaldhalle gekommen. Während dieser handgreiflichen Auseinandersetzung setzte der Hausmeister Pfefferspray ein. Neben dem 43-jährigen Nürnberger wurden noch 6 weitere Personen verletzt. Sie klagten über Hustenreiz und Atemnot sowie über Augen- und Schleimhautreizungen. 5 Personen wurden ambulant behandelt, 2 Ballbesucher wurden ins KH Altdorf und in die Nürnberger Augenklinik eingeliefert. Bei dem vom Hausmeister eingesetzten Pfefferspray handelt es sich um Tierabwehrspray, das nicht gegen Menschen eingesetzt werden darf. Der Hausmeister muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Faschingsballbesucher, die ebenfalls verletzt wurden, jedoch noch keine Anzeige erstattet haben, können sich mit der Polizeiinspektion Feucht unter Tel. 09128/9197-0 in Verbindung setzen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: