Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (94) Schlägerei wegen Fußgänger-Rotlicht

    Nürnberg (ots) - Weil ein 22-jähriger Fußgänger bei Rotlicht über die Fahrbahn ging, entwickelte sich eine handfeste Schlägerei mit einem Pkw-Fahrer.

    Als der 22-Jährige am 23.01.2005, gegen 13.00 Uhr, die Fahrbahn in der Nürnberger Dianastraße überquerte, wurde er durch Hupzeichen von einem 19-jährigen Pkw-Fahrer auf die Gefahrensituation aufmerksam gemacht. Außerdem musste der 19-Jährige wegen des Fehlverhaltens des Fußgängers seine Fahrt verlangsamen. Unmittelbar danach hielt der Kraftfahrer an und stellte den Fußgänger zur Rede. Dieser zog plötzlich ein Messer aus der Jackentasche und bedrohte den 19- Jährigen. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine Schlägerei, die ein zufällig vorbeikommender Polizeibeamter in Zivil nur mit Mühe auflösen konnte.

    Bilanz des Vorfalls: Der Fußgänger musste mit einer Kopfverletzung ins Klinikum eingeliefert werden. Der Kraftfahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide Kontrahenten werden angezeigt. Die Ermittlungen dauern noch an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: