Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (41) Betrunkener fand seine Wohnung nicht mehr

    Nürnberg (ots) -

    Am 13.01.2005, gegen 20.30 Uhr, hielt vor dem Eingang der Polizeiinspektion Nürnberg-West ein Taxi. An Bord hatte der Fahrer einen 44-jährigen volltrunkenen Nürnberger, der sich nicht mehr an seinen Wohnort erinnern konnte. Die Beamten nahmen sich des Mannes an und brachten ihn zu seinem eigenen Schutz in einer Ausnüchterungszelle unter. Allerdings fanden sie bei der Durchsuchung seiner Sachen ein sog. "Butterfly"-Messer, welches inzwischen verboten ist.

    Neben einer Rechnung für die Ausnüchterung erwartet den Mann nun auch noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Im Übrigen wurde die Adresse im Laufe der Nacht ermittelt. Dabei stellte sich heraus, dass der 44-Jährige unweit der Polizeiinspektion West wohnt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: