Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (37) Rentnerin betrogen

Nürnberg (ots) - Opfer eines Trickbetrügers wurde am 12.01.2005, gegen 15.30 Uhr, eine 72-jährige Rentnerin aus dem Nürnberger Stadtteil St. Peter. Die alte Dame wurde von ihrem angeblichen Patensohn angerufen. Er befände sich in einer Notlage und würde sofort einen größeren Geldbetrag benötigen. Daraufhin ging die Frau zu ihrer Bank und hob dort mehrere Tausend Euro ab. Etwas später wurde bei einem weiteren Telefonat ein Treffpunkt vereinbart, an dem das Geld an einen guten Bekannten des Patensohnes übergeben werden sollte. Tatsächlich traf man sich an der Ecke Dürrenhofstraße/Stephanstraße, um dort das Geld zu übergeben. Der unbekannte Bote quittierte sogar noch die Übergabe des Geldbetrages. Anschließend entfernte er sich. Beschreibung des Unbekannten: Ca. 160 cm groß, kurze nach hinten gekämmte Haare. Bekleidet war der Mann mit einem blauen Anorak. Er sprach hochdeutsch. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter Telefon 0911/211-3333 entgegen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: