Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1605) Brandserie im AWO-Heim Roth geklärt

    Schwabach (ots) - Die Schwabacher Kripo konnte eine Brandserie im AWO-Heim Roth, Allersberger Straße, klären. Ein 57-jähriger Heimbewohner wurde festgenommen. Bei vier Brandstiftungen entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro. In einem Fall erlitt eine Person eine leichte Rauchvergiftung.

    Der 57-Jährige setzte am 01. April 2003 ein Sofa am Flur im 1.Stock in Brand. Einige Hausbewohner wurden von der Polizei geweckt, andere von der Feuerwehr über eine Leiter gerettet. Eine Person erlitt leichte Rauchvergiftung und wurde ins Krankenhaus Roth eingeliefert. Bei diesem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro. Ein knappes Jahr später, im März 2004, wurde wieder ein Brand im AWO- Heim festgestellt, der mutmaßliche Brandstifter entfachte Zeitungen und Papierreste vor drei Wohnungstüren. Hier wurden der Bodenbelag und die Holztüren beschädigt. Kurze Zeit später, im Mai 2004, musste die Feuerwehr erneut anrücken, auch hier hatte der Brandstifter wieder Zeitungen sowie einen Abfallsack in Brand gesetzt. In diesem Fall wurde niemand verletzt, auch entstand nur geringer Sachschaden. Erneut trat der Täter erst unlängst, am 15.12.2004, auf. Ein Paket mit Zeitungen wurde in Brand gesetzt. Der Rauchmelder schlug an, so dass nur am Fußboden geringer Sachschaden entstand.

    Nun konnte der 57-Jährige als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Mann wurde heute, 22.12.2004, festgenommen und ist geständig. Er steht unter Betreuung und spricht stark dem Alkohol zu. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg wird Haft- bzw. Unterbringungsantrag stellen. Der mutmaßliche Brandstifter wird morgen dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: