Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1527) Schwerer Lkw-Unfall auf der A 6

    Nürnberg (ots) - Am Mittwoch, 08.12.04, gegen 17.30 Uhr, ereignete sich auf der A 6, zwischen den Anschlussstellen Neuendettelsau und Schwabach-West, in Fahrtrichtung Amberg, ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Lkw.

    Zwei 40-Tonnen-Lkw fuhren auf der rechten Fahrspur. Ein tschechischer Klein-Lkw (12 Tonnen), der bereits vorher schon als "Kolonnenspringer" aufgefallen war, wollte zwischen den beiden rechts fahrenden Schwerfahrzeugen einscheren. Nachdem die Fahrzeuge aufgrund eines Staus zu bremsen begannen, schob der hintere Lastzug den 12-Tonnen-Lkw auf den vorderen Lkw. Der Fahrer des tschechischen Klein-Lkw wurde zunächst eingeklemmt, konnte aber von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen (Beinfraktur) ins Krankenhaus Neuendettelsau eingeliefert.

    Die beiden anderen "Brummi-Fahrer" blieben unverletzt. Einer der Lastzüge hatte Flüssiggas geladen, allerdings blieb die Ladung unversehrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 000 Euro. Die Bergung dauerte mehrere Stunden und die Fahrzeuge stauten sich auf eine Länge von 15 Kilometern.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: