Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1481) Tragischer Verkehrsunfall

    Fürth (ots) - Heute früh (30.11.2004), gegen 07.25 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 in Fahrtrichtung Neustadt an der Aisch zwischen Seukendorf und Horbach.

    Ein grauer BMW hatte gerade zum Überholen auf die linke Fahrspur gewechselt und beschleunigt, als die Fahrerin bemerkte, dass ihr Fahrzeug aufgrund der Reifglätte ins Schlingern geriet. Infolge des Bremsmanövers wurde das Fahrzeug gegen die Leitplanke geschleudert. Anschließend streifte der BMW etwa 70 Meter die Leitplanke entlang, blieb hängen und schleuderte um seine eigene Achse. Das Fahrzeug kam auf der linken Fahrspur zum Stehen.

    Der überholte Lkw-Fahrer bemerkte den Unfall und blieb einige Meter weiter auf dem Standstreifen stehen. Ein weiterer Fahrzeugführer, der ebenfalls den Unfall bemerkte, stellte seinen VW Golf direkt vor den Lkw auf den Standstreifen ab. Beide Fahrzeugführer stiegen aus ihren Fahrzeugen und wollten die Unfallstelle absichern.

    Nur Sekunden später folgte ein weiterer Lkw, der seinerseits gerade von einem dunklen BMW überholt wurde. Der Lkw-Fahrer bemerkte die Unfallstelle und bremste sein Fahrzeug ab. Erst jetzt sah der überholende BMW-Fahrer die Unfallstelle. Der Fahrer leitete eine sofortige Notbremsung ein, was aufgrund der Straßenglätte zur Folge hatte, dass der Pkw ins Schleudern geriet. Der BMW schleuderte über die gesamte linke und rechte Fahrspur sowie über den Pannenstreifen. Dort erfasste der BMW den Fahrer des VW Golf (Ersthelfer), der gerade dabei war, die anderen Verkehrsteilnehmer zu warnen. Durch den Aufprall wurde der Ersthelfer über den Wildschutzzaun geschleudert und kam, auf der parallel verlaufenden Alten B 8, zum Liegen.

    Der dunkle BMW schleuderte weiter, durchtrennte den Wildschutzzaun, knickte die Bäume der Böschung nieder und kam dann, nur wenige Meter, neben dem bewusstlosen Ersthelfer zum Stehen. Die Fahrzeuginsassen der beiden BMW wurden leicht verletzt. Der Ersthelfer erlitt schwere Kopfverletzungen. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen sowie am Straßenkörper beläuft sich auf 25.000 Euro. Die Bundesstraße 8 war in Fahrtrichtung Neustadt an der Aisch von 07.40 bis 10.15 Uhr vollständig gesperrt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: