Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1411) Verkäuferin massiv sexuell genötigt hier: Phantombildveröffentlichung

Phantombild

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Nr. 1379 vom 12.11.2004 berichtet, wurde am 11.11.2004, gegen 18.15 Uhr, eine Verkäuferin in einem Bekleidungsgeschäft in der Landgrabenstraße in der Nürnberger Südstadt von einem bislang unbekannten Mann in einer Umkleidekabine massiv sexuell genötigt. Erst als der Ladenbesitzer auf den Vorfall aufmerksam wurde, ließ der Unbekannte von der Frau ab und versuchte zu flüchten. Dabei riss er sich los, so dass seine Regenjacke im Rückenbereich zerriss. Anschließend flüchtete er in Richtung Tafelfeldstraße. Das Opfer erlitt Verletzungen an Hals und Mund.

    Nach Zeugenangaben liegt der Kriminalpolizei jetzt ein Phantombild des Täters vor. Er ist ca. 175 cm groß, etwa 25 Jahre alt, hat eine schlanke Figur und kurze dunkelblonde Haare. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Jeans und eine schwarze matte Regenjacke, die im Rückenbereich zerrissen sein muss.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer 0911/211-3333, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: