Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1313) Mehrere Schlägereien im Stadtgebiet am vergangenen Wochenende

    Nürnberg (ots) - Vergangenes Wochenende lieferten sich etliche Personen handfeste Schlägereien, die zum Teil mehrere Streifenbesatzungen der Nürnberger Polizei erforderten.

    Am 30.10.2004, gegen 03.30 Uhr, verließen zwei Gäste eine Diskothek im Nürnberger Stadtteil Tullnau. Aus bislang unbekannten Gründen wurde das Paar von drei 19- und 20-jährigen Männern niedergeschlagen. Im weiteren Verlauf entstand eine Schlägerei mit ca. 15 bis 20 Personen.

    Das Trio, welches die Schlägerei begonnen hatte, konnte noch vor Ort festgenommen werden. Sie machen zum Sachverhalt keine Angaben. Die Geschädigten wurden nur leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    Einen Tag später, gegen 22.35 Uhr, besuchten vier Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren eine Gaststätte in Nürnberg- Fischbach. Nachdem sie das Lokal wieder verlassen hatten, wurden sie von einer Gruppe von drei Mädchen und einem Jungen, die alle im Alter zwischen 16 und 20 Jahren gewesen sein sollen, angepöbelt und eine Zeitlang verfolgt. Schließlich kam es zu einer Schlägerei, bei der die vier Jugendlichen leicht verletzt wurden. Das Täterquartett konnte fliehen.

    Eine halbe Stunde später geriet ein türkisches Brüderpaar im Alter von 17 und 19 Jahren in einem Lokal in der Nürnberger Innenstadt mit dem Türsteher in Streit. Weil im Lokal eine private Veranstaltung stattfand, wurde den Brüdern der Zutritt verweigert. Daraufhin wurde der Mann von beiden Tatverdächtigen mehrfach geschlagen.

    Als der 17-jährige Türke erneut auf den Türsteher losgehen wollte, wurde er von den mittlerweile eingetroffenen Polizeibeamten daran gehindert und festgenommen. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Sein 19-jähriger Bruder versuchte, ihn aus dem Gewahrsam der Polizei wieder zu befreien. Er wurde ebenfalls festgenommen.

    Zwischenzeitlich hielten sich ca. 150 Gäste des Lokals vor dem Eingangsbereich auf. Im weiteren Verlauf mussten die Beamten noch drei weitere Personen in Gewahrsam nehmen, da sie sich den Einsatzkräften gegenüber sehr aggressiv verhielten.

    Die beiden Brüder werden wegen mehrerer Verstöße (u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte) angezeigt. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Eingesetzt waren mehrere Streifenbesatzungen der Nürnberger Polizei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: